Stadtentwicklungskonzept Passau

Die Stadt Passau hat im Dezember 2012 das interessante Stadtentwicklungskonzept beschlossen, das sich in

untergliedert. [externe Links]

Für das Stadtentwicklungskonzept Passau wurden in 2011 Planungsworkshops und Bürgerbeteiligungen in den Stadtteilen durchgeführt sowie Schlüsselpersonengespräche (insb. Wirtschaft) geführt. Die Ergebnisse daraus sind in das Konzept mit eingeflossen und werden besonders berücksichtigt.

Als einen gesamtheitlichen Überblick empfielt sich die Kurzfassung und den Maßnahmenplan durchzulesen.

Hier wird gesondert für die jeweiligen Stadtteile

  • Altstadt / Neumarkt (hierunter fällt auch der Anger)
  • Innstadt
  • Haidenhof
  • Heining
  • Hacklberg
  • Hals und Grubweg (hierunter fällt auch die Ilzstadt)

die derzeitige Situation (Stand 2011-2012) beschrieben und Entwicklungsmöglichkeiten vorgestellt sowie Vorschläge gemacht, wie sich die Stadt und ihre Stadtteile in den kommenden Jahren entwickeln können bzw. sollen.

 

Die grundlegenden Entwicklungsmöglichkeiten umschreiben u.a. folgende Punkte und sind für jeden Stadtteil unterschiedlich definiert:

  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Verbesserung der Nahversorgung
  • Treffpunkte für Bewohner in den Stadtteilen
  • Mehr Grünflächen
  • Verkehrsentlastung und -verbesserung gleichwertig für Kfz, Fahrrad und Fußgänger
  • Aufwertung der Stadtteilzentren (u. a. durch City Marketing, Tourismus)
  • Verbesserung der Wohnsituation für unterschiedliche Zielgruppen (gemeinschaftliche Wohnformen, Barrierefreiheit)
  • Stärkung der Stadtteile und der Gemeinschaft

 

Auf der städtischen Internetseite steht zur Umsetzung der Maßnahmen Folgendes:

„Als nächster Schritt werden die Maßnahmenlisten, aufgegliedert in die einzelnen Themenfelder, an die jeweils zuständigen Fachstellen übergeben. Diese erarbeiten entsprechende Prioritätenlisten zur zeitlichen Umsetzung der Maßnahmen, die dann in den jeweiligen Fachausschüssen vorgelegt werden.“[1]

Quelle: [1] Stadt Passau, Abruf: 17.08.2014: http://www.passau.de/Rathaus-Politik/Behoerdenwegweiser.aspx?view=~/kxp/orgdata/default&orgid=21e8ed7a-0eec-472f-a3a9-5054bebb8515 

 

Es liegt nun auch an den Bürgern, Vereinen und Initiativen, sich den teils großartigen Verbesserungsvorschlägen anzunehmen und diese voranzutreiben. Da das Konzept vom Stadtrat beschlossen wurde, hat die Stadtverwaltung auch den Auftrag, zusammen mit den Bürgern diese Maßnahmen umzusetzen.

 

Maßnahmenplan des Stadtentwicklungskonzepts

Maßnahmenplan des Stadtentwicklungskonzepts 2012

Maßnahmenplan des Stadtentwicklungskonzepts 2012 – Grafik aus dem Stadtentwicklungskonzept

 

Kommentare sind geschlossen.