Sensibler Standort

Leserbrief zum Bericht „Kiga-Planungen im Naturdenkmal gehen weiter “ vom 21. November:

Keine Frage: Wenn Bedarf für einen neuen Kindergarten in der Innstadt besteht, dann muss auch ein Kindergarten gebaut werden, denn schließlich sind Kinder unsere Zukunft. Eine berechtigte Frage ist jedoch jene nach dem Standort: In der Mariahilfbergstraße, gleich nach dem Engpass, an sensibler, unübersichtlicher Stelle, wo doch der Verkehr inzwischen schon so dicht ist, dass wir in Spectrum Kirche nicht wenige Veranstaltungen zeitlich später als geplant beginnen, da die Besucher wieder einmal im Stau standen? Und obendrein in einem wunderbaren Naturdenkmal? Man sollte nochmals in Ruhe nachdenken…und in puncto Verkehr in der Innstadt entschlosen(er) handeln. Es gibt nur eine Innbrücke. Bewahre uns Gott vor dem nächsten Hochwasser und Brückenschäden.


Msgr. Dr. Bernhard KirchgessnerPassau

Aus: Passauer Neue Presse vom 23.11.2019

Kommentare sind geschlossen.