Gärtnerische Aufwertung am Anger

Nach unserem Spaziergang mit OB Dupper im Sommer diesen Jahres wurden uns nun bei einem Gespräch im Rathaus die Ergebnisse präsentiert.

Herr Kreutzer, Dienstellenleiter für Stadtgestaltung, stellte uns eine ganze Reihe von Vorschlägen vor, die sich unterm Strich vielversprechend anhören.

Neue Pflanztröge in unterschiedlicher Größe werden in den kommenden Wochen durch das Gartenamt am Anger aufgestellt.

Es kam der Vorschlag, den 50 Jahre(!) alten, unglaublich hässlichen Metallzaun durch eine Bruchsteinmauer zu ersetzen – Dieser liegt leider in der Zuständigkeit des staatlichen Straßenbauamtes. An diese Adresse wird OB Dupper einen Brief schreiben und um ergänzende Maßnahmen dieser Behörde bitten. Er will uns da auf dem Laufenden halten.

Es wurde angeregt, die zwei Betonkübel auf Höhe Angerstraße 9 ersatzlos zu streichen, um die Parkplatznot zu lindern.

Kommentare sind geschlossen.